Lia Burger

Singen ist ein wichtiger Bestandteil der Persönlichkeitsentwicklung und der emotionalen Prägung. Deshalb ist richtiges, kindergerechtes Singen notwendig in jeder pädagogischen Richtung. Um gesundes Singen mit Kindern zu ermöglichen, muss man über die Kinderstimme Bescheid wissen und lernen den kindlichen Stimmapparat richtig einzusetzen.
In ihrem Workshop wird Lia Burger, den Spaß am Singen gekoppelt mit stimmbildnerischem Wissen zu vermitteln und Pädagoginnen und Pädagogen zu helfen, mit Hilfe von praktischen Übungen, ihre Stimme besser zu führen und einzusetzen.
 
Lia Burger ist ausgebildete Musikpädagogin, sowie Balletttänzerin und Solosängerin. Als solche kann sie bereits auf zahlreiche Engagements unter anderem an der Wiener Volksoper zurückblicken, jedoch auch zahlreiche andere Musikstätten im gesamten deutschsprachigen Raum.
Sie betreut außerdem einige Chöre gesangspädagogisch, darunter unter anderem „Jung Wien“.

 

 Lesley Ann Patrick

Lesley wird uns am Symposion mit zwei Workshops beehren.

Im ersten wird sie genauer auf die Besonderheiten der Altersgruppe 15 – 18 eingehen, deren Strukturen und Besonderheiten und wie diese bestmöglich gefördert werden können.

 Der zweite Workshop bezieht sich auf EsF – Educateurs sans Frontières. Lesley wird euch mit den Aufgaben der Organisation vertraut machen und gemeinsam wird an Ideen für weitere weltweite Initiativen gearbeitet.

Nach ihrem Studium in London wandte sich Lesley 1988 der Montessori-Pädagogik zu. Sie ist Pädagogin für Kinder von 3 – 18 Jahre, ist für das AMI in den Vereinten Nationen, Frankreich, Schweden und Indien unterwegs und arbeitet zudem als Geburtstsbegleiterin. Sie ist selbst Mutter von 6 Montessori-Kindern.

 

 Roman Klune

Erdkinder-Plan – Montessoris Idee für Kinder ab 12 Jahren.

Wie dieser Erdkinderplan auch in Wien und Umgebung funktionieren kann, was dabei bei den jungen Erwachsenen passiert und warum dies der richtige Weg ist, Menschen in jenem Alter zu begleiten – all das wird Roman Klune in seinen Workshops berichten.

Roman Klune wird einen Workshop für all jene anbieten, die zum ersten Mal mit dem „Erdkinderplan“ in Kontakt kommen.

Ein zweiter Workshop von ihm richtet sich vor allem an die „Fortgeschrittenen“ unter euch.

Roman Klune ist diplomierter Pädagoge für die Altersgruppe 6 – 12 und absolvierte die „Orientation to Adolescent Studies“ in Ohio. Seit mehr als 10 Jahren ist Leiter der Sekundarstufe 1 am Montessori-Campus Wien.

 

 Ulrike Brocza

In ihrem Workshop wird Ulrike Brocza mit uns auf das „Band“ zwischen Pädagoginnen und Kindern im Alter von 0 – 3 schauen – auch Situationen, in denen dieses eher brüchig oder dünn erscheint. Was können wir tun, um es zu stärken? Wie weit reichen unsere eigenen Ressourcen?

Ulrike absolvierte sowohl die AMI-  als auch die ÖMG-Ausbildung für die Altersgruppe 0 – 3. Sie ist leidenschafttliche Pädagogin und auch Mitbegründerin eines Kinderhauses. Außerdem ist sie in der Elternarbeit tätig und Dozentin an der Österreichischen Montessori-Akademie.

 

 Michaela Loretz

Ein vielfältiger Ausbildungsweg führte sie an die Montessori-Akademie, wo sie nach der Ausbildung für das Diplom für 6-12-jährige auch als Referentin für Kunst tätig ist.

In ihrem Workshop wird sie uns mit der Aquerelltechnik vertraut machen, wie sie für Kinder aufbereitet werden kann und uns einen besonderen Einblick in das Leben zweier KünstlerInnen geben.

 

 Maria Hutterer

Altern mit Bedeutung und Würde. Maria Hutterer gibt in ihrem Workshop einen Einblick in ihre Arbeit als Geragogin und zeigt uns, wie die Montessori-Pädagogik auch in Altersheimen wirken kann.

Maria Hutterer ist ausgebildete Geragogin und arbeitet seit 2001 an der Umsetzung der Montessori-Pädagogik in Altersheimen.

 

 Judith Cunningham

Gründerin und Vorsitzende der MMUN (Montessori Model United Nations) und internationale AMI-Trainerin wird uns als Vortragende beim Symposion vom 10. bis 12. Mai 2018 beehren.

In ihrem Vortrag wird sie über „The Montessori Path to Peace“ sprechen, der auch Hauptziel der MMUN ist.

Außerdem wird sie in einem Workshop mit unseren TeilnehmerInnen erarbeiten, wie dieser „Path to Peace“ – dieser Weg zum Frieden – auch in den Klassen- und Gruppenräumen gelebt werden kann.

 

 Arno Pechhacker

Vom Grundberuf Nachrichtentechniker entwickelte er durch 3 eigene Kinder und den Wunsch nach „lebenslangem Lernen“ die Leidenschaft für die Montessori-Pädagogik. Heute Inhaber einer Nachhilfeschule auf Montessori-Basis und im Vorstand der ÖMG.

Er wird für uns physikalische Bereiche montessorisch begreifbar machen:

In einem Workshop befasst er sich mit der Frage, wie die Grundlagen der Elektrizität – Widerstände, Spannung, Leitung,… – für die Altersgruppe 6 – 12 aufbereitet werden können.

Der zweite Workshop widmet sich der Mechanik, ihrer Verbindungen zur Mathematik und dem praktischen Leben – ebenfalls für die Altersgruppe 6 – 12 ausgearbeitet.

Claudius Albrecht

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist ein Prozess, der dabei hilft, sich so auszudrücken, dass das eigene Leben ebenso wie das der Mitmenschen verbessert wird.
In einem Workshop wird Claudius Albrecht uns die Grundlagen der GFK näherbringen.

Ein zweiter Workshop widmet sich dem Phänomen „SELF CARE“. Die Beschäftigung mit unserem Energiesystem, wie wir es stärken und anwenden können. 

Claudius Albrecht kommt aus Basel und beschäftigt sich seit langem intensiv mit der Energiearbeit. Neben seiner Tätigkeit als Referent und Leiter zahlreicher Meditationsgruppen, ist er ausgebildeter Montessori-Pädagoge für die Altersgruppe 6-12 und hat die „Orientation to Adolescent Studies“ in Ohio absolviert.

 

David Kahn

David Kahn has served as a director for various non-profit Montessori management organisations over the last 40 years.
He has 17 years of Montessori teaching experience, 12 of them as teaching principal at Ruffing Montessori School.

David was founding director of the Hershey Montessori School’s Adolescent Community, an internationally acclaimed Montessori farm school model for adolescent education. He also serves as founding director emeritus of Montessori High School at University Circle, Cleveland, Ohio, which has quickly emerged as another program exemplar.

David developed the summer training institute, The AMI Montessori Orientation to Adolescent Studies, to guide and develop teachers who work with students ages 12-18

 

Ondřej Liška

Ondřej Liška, professional in philantropy, civic sector organizer, analyst, author, former Minister of Education.

Worked with Václav Havel’s Forum 2000 Foundation, then as adviser on EU regional development policy in Brussels. Later became a Member of the Czech Parliament and of the Government as the Minister of Education, Youth and Sports. He worked as analyst at Glopolis (Prague Global Policy Institute) and as advisor to George Soros’ Open Society Foundation (inclusive education policies). After moving to Vienna with his family in 2014 he focused at empowering changemakers in Central and East Europe through Ashoka, a global network of social entrepreneurs. Founder of the Institute for Active Citizenship (CZ) and several other initiatives. Graduated in Political Science and Study of Religions and has lectured on a number of occasions around Europe and Asia on education, civil society, democratic transition, EU integration, sustainability and human rights. Since 2017 working for a global philanthropic entity as a regional director for Central & Eastern Europe, Middle East and North Africa.

 

Maria Roth

AMI Trainerin seit 1977 in München

Trainerausbildung 1975/76 in Milwaukee/USA unter der Leitung von Hildegard Solzbacher mit Mario Montessori sen., dem Sohn Maria Montessoris.

Aufbau und Durchführung der AMI Montessori Kurse für Special Education unter der Gesamtleitung von Prof. Dr. Theodor Hellbrügge, Vorstandsvorsitzender der Aktion Sonnenschein, Hilfe für das mehrfach und verschiedenartig behinderte Kind, in der Zeit von 1976 – 1998.

Auf Wunsch von Renilde Montessori, Enkeltochter Maria Montessoris, wurde 1998 das AMI Trainingszentrum in München mit dem Namen „Montessori Internationales Ausbildungszentrum e. V.“ gegründet, das bis heute die AMI Montessorikurse für das Alter der Kinder von 3-6 Jahren führt.

Der Montessori-Kindergarten wurde 1983 gegründet, der Modell für die Ausbildungskurse bis heute ist und was zu dieser Zeit ungewöhnlich war, das Angebot in den beiden Sprachen Deutsch und Englisch.

 

Sharlyn Smith

AMI Assistants to Infancy Director of Training Sharlyn Smith, an international trainer, presenter and AMI examiner, lives in Juneau Alaska. She holds AMI diplomas at both the 0-3 and 3-6 levels and has more than 25 years of classroom experience as well as having been a Head of School.  She earned B.A. degrees in Japanese Language and Literature and International Affairs from the University of Colorado and holds a M.Ed. in Montessori Education from Loyola University. Sharlyn enjoys spending time outside; hiking with her dog, scuba diving and snowboarding. She spends her free time traveling with her partner, John Erben and daughter Rachel.

 

Dagmar Wirl

Kindergarten- Pädagogin   

Montessori Pädagogin mit AMI 0-3 + 3-6 und ÖMG 3-6

Mutter von 3 Kindern und Großmutter

Gründerin eines Montessori- Kinderhauses, Kleinkinder-Gemeinschaft und Schule in Tirol

Gründerin und Leiterin des Montessori Kleinkinder-Gemeinschaft und Montessori- Kinderhaus Wien