Login

×

In Erinnerung an John R. Snyder

 

John R. Snyder ist am 5. März im Alter von 62 Jahren verstorben. Von frühen Jahren an war er fasziniert von Musik und Büchern. Er hat Philosophie, Informatik und Musik an der Universität von Houston und der Universität von Washington in Seattle studiert.

Er war ein kreativer, energiegeladener Mensch, der seine Aufgabe als Leitung und Lehrer in spirituellen und akademischen Gemeinschaften mit Engagement ausübte. Als liebender Ehemann und Vater und auch leidenschaftlicher Musiker, Komponist, Chorleiter, Informatiker und Dichter, Montessori-Lehrer, Administrator und Vortragender bleibt er vielen in bester Erinnerung. Mit jeder Faser seines Körpers war er der Montessori-Pädagogik verbunden, in seinem Geist und seinem Denken weise und großzügig.

John R. Snyders letzte große Reise führte ihn 2012 zum 7. Wiener Montessori-Symposion, bei dem er einen Vortrag zu 'Structure and Spontaneous Learning in the Elementary' und einen Workshop mit dem Titel 'Designing Key Lessons for Inquiry in the Elementary' hielt.

Wir werden ihn als einen großen Denker in unserer Pädagogik, der bereit war, immer weiter zu forschen, in Erinnerung bewahren. Besonders schätzen wir ihn als einen Menschen, der Kinder geliebt hat und die Welt, auf der wir leben, zu einem noch besseren Ort für uns alle und besonders die Kinder machen wollte. Das ist ihm mit seinem inspirierenden Wirken gelungen, das über 20 Jahre lang von der Montessori-Pädagogik geprägt war. Er war uns Wegbereiter und Wegbegleiter - und dafür sagen wir ein großes und herzliches Dankeschön.

Zwei Bücher hat John R. Snyder herausgegeben: Tendig the Light: Essays on Montessori Education und Infinity Minus One, ein Gedichtband.
Seine Website mit Informationen zu seinem Wirken, seinem Buchprojekt und seinen Gedichten: ordinarypersonslife.com

 

PARTNER & PARTNERVERBÄNDE

WordPress Image Lightbox Plugin