MQS – MONTESSORI-QUALITÄTS-SIEGEL

Das Montessori-Qualitäts-Siegel, kurz MQS, ist ein Zertifizierungsverfahren für Montessori-Einrichtungen im Kinderhausbereich und wurde von der Österreichischen Montessori-Gesellschaft gemeinsam mit der Deutschen Montessori-Gesellschaft entwickelt. Ziel ist es, besser sichtbar machen zu können wo „Montessori drin ist, wenn Montessori drauf steht“, wie es eine Pädagogin treffend formuliert hat.

Das MQS richtet sich an alle Kindergärten und Kindergruppen, gleichgültig welcher Trägerschaft, die sich in ihrer täglichen Arbeit an der Pädagogik Maria Montessoris ausrichten. Da in den letzten Jahren der Name Montessori fast inflationär verwendet wurde, war es den Dachverbänden und Trägern der Ausbildung wichtig, auf die hohe Qualität der „echten“ Montessori-Häuser und -Gruppen hinweisen zu können.

Das MQS dient einerseits interessierten Eltern bei der Suche nach einem Kindergartenplatz, andererseits Kindergärten zur Qualitätssteigerung sowie Medien und Behörden zur raschen Information. Für den Schulbereich wurde die Montessori-Standardisierung im Rahmen des MQZ (Montessori-Qualitäts-Zertifikat für den Schulbereich) gemeinsam mit dem Montessori-Dachverband Deutschland e.V. entwickelt.

Die bereits zertifizierten Montessori-Kinderhäuser sind am MQS-Logo erkenntlich. 

WEITER ZU DEN EINRICHTUNGEN>