MQZ – MONTESSORI-QUALITÄTS-ZERTIFIKAT

Das Montessori-Qualitäts-Zertifikat ist ein Verfahren für Montessori-Einrichtungen im Schulbereich für die Primarstufe (6 – 12 Jahre), das von der Österreichischen Montessori-Gesellschaft entwickelt wurde. Das MQZ dient der klaren Festlegung, was eine Montessori-Primarstufe ausmacht.

Ziel des MQZ ist die Aufrechterhaltung und Verbesserung des Montessori-Standards in der Primarstufe, um eine qualitativ hochwertige und kindgerechte Bildungs- und Erziehungsarbeit auf Grundlage der Montessori-Pädagogik sowohl kurz- als auch langfristig zu ermöglichen.

Zusätzlich beabsichtigt ist, eine gemeinsame, hochwertige Grundlage der Bildungs- und Erziehungsarbeit an Montessori-Schulen gegenüber Eltern, Trägern, Aufsichtsbehörden und Öffentlichkeit nachzuweisen und transparent zu machen.

Das Basisverfahren zur Erhebung des Qualitätsstandards besteht aus einer Internen Evaluation, die durch Peer Evaluation, Externe Evaluation oder Zertifizierung ergänzt werden kann.

Wenn die Erstellung der Unterlagen fertig ist, kann jede Montessori-Schule und jede Montessori-Klasse das MQZ beantragen. Bekundungen des Interesses an der MQZ-Mappe und Fragen können an das ÖMG-Büro gerichtet werden: omg@montessori.at.

Alle 5 beteiligten österreichischen Montessori-Schulen, die im Rahmen der Pilotphase begutachtet wurden, erfüllen bereits die Kriterien des MQZ!

  • Montessori-Schule Wien Hütteldorf: 2 Lerngruppen Primarstufe 1, 1 Lerngruppe Primarstufe 2
  • Montessori-Schule Innsbruck
  • Montessori-Schule St. Johann
  • Montessori-Erlebnisschule Mödling: Primarstufe 1 und Primarstufe 2
  • Montessori-Schule Pinkafeld